Donnerstag, 9. November 2017

"Flugangst 7A" von Sebastian Fitzek

Inhaltsangabe:

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben ...


Meine Meinung:

Ich bin ein absoluter Fitzek-Fan und auch dieses Buch hat mich wieder von der ersten Seite an in seinem Bann gezogen. Ich musste mich selber stoppen um es nicht in einer Nacht durch zu lesen. Aber ich wollte ja etwas länger davon haben. es ist wieder der typische Fitzek-Schreibstil, leicht, Locker und sehr spannend. Die Kapitel sind kurz und haben meist einen Cliffhanger am Ende. so dass ich das Schwierigkeiten hatte das Buch bei Seite zu legen. Er beschreibt alles sehr gut und man kann sich (manchmal zu ) gut in die Geschichte hineinversetzen. Ich glaube ich bin ganz froh in nächster Zeit nicht fliegen zu müssen, sonst würde mir wohl einiges durch den Kopf schwirren. Ich finde er hat das Thema wieder gut recherchiert, zumindest glaube ich das als nicht betroffene Person, denn bisher war das Flugzeug für mich ein Verkehrsmittel wie das Auto oder der Bus.
Sehr positiv fand ich auch wieder die Wendungen am Ende. Man glaubte man weiß schon alles und dann kommt doch wieder was unerwartetes. 
Auch sehr positiv zu erwähnen ist auch das Cover. Mit dem Hologramm ist echt schon was besonderes und gefällt mir sehr gut.
Ich finde für Psychothriller Fans eine absolute Leseempfehlung


Daten:

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (25. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426199211
  • ISBN-13: 978-3426199213

Sonntag, 5. November 2017

"Der Killer im Lorbeer" von Arthur Escroyne

Inhaltsangabe:

Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen ...

Meine Meinung:

Dieser englische Krimi ist durch seinen Schreibstil mal was ganz anderes und besonderes. Der Autor ist nämlich auch gleichzeitig einer der Hauptcharaktere der Geschichte und erzählt dem Leser die Geschichte als ob dieser in einer Bibliothek im gemütlichen Sessel gegenüber sitzt. Er erzählt leicht und locker und trotzdem spannend. Man rätselt mit wer den der Mörder sein könnte und ganz nebenbei bringt der Earl Arthur Escroyne, dem Leser seine Leidenschaft für seine Garten näher. Ich kann diesen kurzweiligen jeden empfehlen, der gerne Krimis liest. 

Daten:

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (16. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492304796
  • ISBN-13: 978-3492304795

"Zarafa" von Michael Allin

Inhalt:

Zarafa war eine Pionierin: die erste Giraffe, die jemals europäischen Boden betrat. Als Geschenk für den König von Frankreich gedacht, erobert das exotische Wundertier 1824 die Herzen der Menschen im Sturm. Dies ist die Liebeserklärung an die "schöne Afrikanerin", ein wahres Märchen für Erwachsene und eine wunderbare Geschichte über das Staunen. 


Meine Meinung:

Leider konnte mich dieses Buch nicht begeistern. Ich fand es war mehr ein geschichtliches Sachbuch über Ägypten und Frankreich zu verschieden Zeiten. Die Reise der Giraffe von Ägypten nach Paris ist leider viel zu sehr in den Hintergrund gerückt. Ich habe immer wieder Kapitel schnell gelesen, da ich mich oft gefragt habe, was dies mit der Giraffe zu tun hat.  

Daten:

  • Broschiert: 238 Seiten
  • Verlag: Diana (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453177096
  • ISBN-13: 978-3453177093

Dienstag, 31. Oktober 2017

"Zeitgenossen IV- Die Suche nach dem Ur-Vampir" von Hope Cavendih

Inhaltsangabe:

Die Suche nach den Ur-Vampiren führt Gemma und ihre Freunde zunächst zu dem weisen, aber rätselhaften Zervan Behruz und später auf eine abenteuerliche Reise quer durch die Wüste. Dabei begegnen sie einer undurchsichtigen Artgenossin, die sich ihnen anschließen möchte. Ist sie womöglich eine Feindin?
In Babylon werden die Freunde schließlich mit den mystischen Ursprüngen ihrer Vampirherkunft konfrontiert. Erst Jahre später, nachdem verheerende Katastrophen und ein grausamer Krieg ein neues Zeitalter eingeleitet haben, erhalten sie eine Ahnung davon, wie sehr sich ihr Leben dadurch verändert hat. Wie groß ist die Macht der Ur-Vampire wirklich?


Meine Meinung:

Auch der vierte Band dieser Reihe hat mich wieder in seinen Bann gezogen. Die Zeitreise die man mit den Vampirfreunden unternimmt, macht diese Reihe zu was besonderen. Gut recherchiert bekommt man auf angenehme Art und Weise geschichtliches Wissen. Dies spielt zum Bsp der 1.Weltkrieg eine wichtige Rolle. Diesmal ist der eigentliche Kampf gegen die sybarites in den Hintergrund getreten und das geschichtliche in den Vordergrund, aber so wird es nicht langweilig und ich bin schon sehr auf Band 5 gespannt 


Daten:

  • Taschenbuch: 226 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (4. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1530242894
  • ISBN-13: 978-1530242894

"Die Katze, die Brahms spielte" von Lilian Jackson braun

Inhaltsangabe:

Bloß ein Anfall von sommerlichem Blues oder eine ausgewachsene Krise? Reporter-Veteran Jim Qwilleran hofft, ein paar ruhige Tage auf dem Land werden ihm helfen, mit sich ins Reine zu kommen. Doch mit der Ruhe wird es nichts. Dafür sorgen schon Koko und Yum Yum, seine beiden ungewöhnlichen Siamkatzen, die natürlich mit von der Partie sind. Und das ist gut so, denn bald geschehen merkwürdige Dinge. Rätselhafte Schritte auf dem Dach um Mitternacht, abweisende Dorfbewohner und ein grausiges Mordgeheimnis, das Qwilleran buchstäblich an der Angel hat. Wer wäre besser geeignet für das Katz-und-Maus-Spiel mit dem Mörder als Koko und Yum Yum? Doch wer hätte gedacht, dass Katzen nicht nur die besseren Menschen sind, sondern auch die besseren Musiker

Meine Meinung:

Eigentlich ist es der 5. Band aus der Reihe, aber für mich war es der Einstieg. Man kann den Roman auch unabhängig lesen. es werden zwar immer mal wieder Sachen erwähnt die in vorherigen Bänden passiert sein müssen, aber das hat nicht gestört oder Wissenslücken für diesen Band hervorgerufen.
Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam und man kann durch die Beschreibungen in die Geschichte und Landschaft abtauchen. Und trotzdem ist es nicht so Detail genau, das es langweilig wird. Genau die richtige Mischung. 
Für einen Katzenkrimi hätte ich mir allerdings etwas mehr Aktionen von den Katzen gewünscht. Kater Koko hat Qwill zwar auf wertvolle Hinweise gestoßen, doch ich fand die Katzen sind leider etwas in den Hintergrund gerückt. Trotzdem ein guter Krimi, der auch zeigt, wie verschwiegen die Leute auf dem Land sein können.

Daten:

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co.KG (Bastei Verlag); Auflage: 1 (13. Mai 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340477261X
  • ISBN-13: 978-3404772612
  • Originaltitel: The Cat Who Played Brahms

"Mein Leben als Mensch" von Jan Weiler

Inhaltsangabe:

Es gibt Neues von der Familie. Von Sara, der Ehefrau, und den Kindern Carla und Nick. Und natürlich von Antonio, dem italienischen Schwiegervater. Der zum Beispiel vor der Wä-Emme, der Fußball-Weltmeisterschaft, noch schnell «eine Geräte mitte Flakebilde» kaufen muss. Und dabei seinen Schwiegersohn ebenso in den Wahnsinn treibt wie das gesamte Verkaufspersonal.

Und wo es einmal nicht um die Familie geht, werden andere, mindestens ebenso brisante Themen erörtert: der grassierende Kevinismus unter Deutschlands Eltern etwa, das Wesen der schwedischen Krimis oder das Geheimnis erfolgreicher Kontaktanzeigen.

Meine Meinung:

Jan Weiler schreibt einfach herrlich humorvoll. Jedes Kapitel ist eine Kolumne aus seinem Leben und meistens schildert er Erlebnisse mit seiner Familie. An so manchen Stellen musste ich doch sehr schmunzeln oder gar laut lachen. Und man erkennt sich auch manchmal wieder. Das Buch eignet sich hervorragend als Lektüre für zwischendurch, da man ein Kapitel schnell mal gelesen hat und auch wenn man dann zwischendurch eine längere Pause machen würde, ja nicht den Anschluss verliert.


Daten:

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 5 (1. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499254018
  • ISBN-13: 978-3499254017

Samstag, 7. Oktober 2017

Eichhörnchen im Garten

Bei meinen Eltern waren im Sommer regelmäßig zwei Eichhörnchen zu besuch. Es war einfach zu putzig die beiden zu beobachten. Sie kamen auch wenn wir draußen auf der Terrasse saßen und wenn wir uns recht ruhig verhalten haben, kamen sie auch sehr dicht heran zum Vogelhaus und zur Tränke. Ich wollte euch hier nun gerne ein paar Fotos zeigen, die ich machen konnte.



Donnerstag, 5. Oktober 2017

"Schiff der tausend Träume" von Leah Fleming

Inhaltsangabe:

Zwei ungewöhnliche Frauen. Eine schicksalshafte Nacht. Ein ganzes Leben voller Geheimnisse.
Als sie an Bord der ›Titanic‹ gehen, sind sie durch Stand und Herkunft getrennt: die Auswanderin May und die reiche Celeste. Als das unsinkbare Schiff sinkt, kann Celeste May und, wie sie glaubt, deren Kind aus den eisigen Fluten retten. In jener Nacht erwächst zwischen May und Celeste eine Freundschaft, die ihren weiteren Lebensweg auf immer verbindet - ebenso wie das Geheimnis des geretteten Kindes, das die Zukunft dreier Generationen prägen wird: von New York über England bis zu den Hügeln der Toskana…

Meine Meinung:

Eine wundervolle Familiengeschichte, die mit viel Liebe erzählt wird. Die Geschichte beginnt mit dem Untergang der Titanic und den Lebensweg zweier überlebender Frauen (May und Celeste). Es wird sehr gut erzählt wie unterschiedlich beide doch sind, schließlich gehört Celeste zur 1. Klasse und May zur 3. Klasse. Aber hier handelt es sich nicht um eine typische Geschichte zu diesem Schicksalhaften Ereignis, dies sind vielmehr nur der Anfang und die Verbindung aller Protagonisten auf die eine oder andere Art und Weise. Es ist ein Buch welches erzählt was die Familien in 50 Jahren durchmachen, welche Schicksalsschläge sie noch hinnehmen müssen und wie es ist mit 2 Kriegen fertig zu werden. Auch wenn das Buch über 600 Seiten hat, hat die Autorin wirklich nur das wichtigste erzählt. Der Schreibstil ist einfühlsam und leicht, so dass ich mich gut in die andere Zeit hineinversetzten konnte. Auch wenn mir Kriegsgeschichte gar nicht liegt, gehörten die Kriege hier dazu und es wurde alles so beleuchtet, das es einfach passte und mich nicht „langweilte“. Das Ende ist zwar etwas sehr absehbar, aber das störte mich nicht.

Eine Empfehlung für jemanden der gerne Familiengeschichten (-dramen) liest.

Daten:

  • Taschenbuch: 640 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 6 (8. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 359619475X
  • ISBN-13: 978-3596194759
  • Originaltitel: The Captain´s Daughter

Samstag, 30. September 2017

"Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean

Inhaltsangabe:

Obwohl Dorian begeistert ist von der Vorstellung, Vater zu werden, sieht Louisa ihr Leben erneut in Scherben liegen. Sie weiß nicht, wie sie ihre Tochter vor anderen Vampiren beschützen und wie sie ihr in der düsteren Vampirwelt ein normales Leben ermöglichen soll.
Plötzlich bekommt sie genau das angeboten, aber zu einem viel zu hohen Preis. Was ist Louisa zu tun bereit, damit ihre Tochter in Sicherheit aufwachsen kann? Kann sie alles dafür opfern? Selbst ihre Liebe zu Dorian?

Meine Meinung:

Auch der zweite Teil der Nachtahn-Reihe hat mich von der ersten Seite in den Bann gezogen. Die Geschichte ist spannend geschrieben und ich musste einfach immer weiterlesen. Habe mit Louisa und Dorian mit gebangt und gelitten. der Schreibstil ist auch hier wieder sehr flüssig und leicht. Ich konnte mich wunderbar in die Story hinein versetzten und mir alles bildlich vorstellen. Sehr schön finde ich, dass sich die einzelnen Charaktere weiter entwickeln. Und damit meine ich nicht nur Louisa und Dorian, sondern auch Eric und Jayden. sie stehen genauso wie die kleine Zoe im Mittelpunkt. es wird auch in diesem Teil wieder in den einzelnen abschnitten die Perspektiven gewechselt, so dass man einen guten Eindrücke in aller Gefühlswelt erhält und sich in (fast) jeden einzelnen Charakter gut hineinversetzten kann.

Ich finde die Reihe ist auf jeden Fall eine Pflegeempfehlung.

Daten:

  • Taschenbuch: 441 Seiten
  • Verlag: bookshouse (24. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9963525199
  • ISBN-13: 978-9963525195



"Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean

Inhaltsangabe:

Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben.
Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?

Meine Meinung:

Schöner Start der Nachtahn-Reihe mit zwei Hauptpersonen die sehr viel Charakter haben. Louisa wird nicht nur als hübsche, naive sterbliche dargestellt, sondern hat Ecken und Kanten.

Donnerstag, 28. September 2017

Herbst-Wichteln 2017




Es war wieder so weit. Lange haben wir drauf hin gehibbelt und Samstag durften wir LB-Mädels endlich unsere Pakete nackig machen.
Den Abend verbrachten wir also in unserem LB-Thema und quasselten bis die F5- Taste glühte. Auch Romo und Ramses hibbelten  und lasen mit. Immer wieder schlichen Sie um das Paket rum und versuchten raus zu finden was denn drin ist.


Mittwoch, 20. September 2017

Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" #11


Hey, wir haben den 20.! und ich schaff es diesmal ganz pünktlich mich bei euch zu melden.


Wer die Gemeinschaftsaktion noch nicht kennt, schaut am besten einfach bei Anna von Annas Bücherstapel vorbei. Die hat das ganze nämlich ins Leben gerufen. Hier geht es zu Ihr




1.)Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst) 
Tja, ich muss gestehen eine ganz aktuelle Zahl kann ich euch nicht liefern. Sorry. Das liegt daran, dass Sandra am WE von Ihrer Freundin 3 Taschen voll Bücher bekommen hat. Die müssen noch sortiert werden und ich vermute da werden noch ganz viele Bücher auf mir laden. Ich nehme also rapite zu. Ohne diese Lieferung zähle ich 1014 Print-Bücher! und im  digitalen SuB beträgt: 560 eBooks! Das macht dann jetzt insgesamt: 1.574 Bücher! Also hatte ich tatsächlich mal kurzzeitig abgenommen. 


2) Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!



Saint Nick hat Sandra aus einem Bücherschrank befreit! Die anderen beiden stammen auch von ihrer Freundin und haben nun ein neues zu Hause bekommen.


  



Montag, 18. September 2017

"Du mich auch" von Ellen Berg

Inhaltsangabe:

Rache ist … Frauensache Beim 25-jährigen Abi-Jubiläum treffen sich drei Freundinnen von einst wieder: Die brave Evi hat ihrem wunderbaren Gatten und den süßen Kindern zuliebe die Karriere an den Nagel gehängt und ihr Glück in der Küche gefunden. Beatrice hat Vorzeigetochter und -ehemann und jettet für ihren Marketingjob rund um den Globus. Katharina, die einstige Einser-Kandidatin, ist zur Staatssekretärin eines Ministers aufgestiegen und fröhlicher Single. – So weit die Erfolgsgeschichten vom Klassentreffen. Doch am Ende des promillereichen Abends kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Im Vollrausch der Depression kommen sich die drei Frauen wieder näher. Und sie haben die Nase voll davon, dass auf ihren Herzen herumgetrampelt wird. Sie beschließen, den Spieß umzudrehen – ihre Männer sollen büßen. Und das nicht zu knapp. Unglaublich komisch, herrlich fies und ein Riesenspaß – zieht euch warm an, liebe Männer!


Meine Meinung:

Ein herrlicher Roman über drei Frauen, die sich an ihren Ehemänner bzw. Liebhaber rächen. Die Geschichte ist witzig und spritzig geschrieben. Voller Ironie und Sarkasmus machen die drei das Leben der Männer schwer. Man kann sich sehr gut in die Damen hinein versetzen und verabscheut die Männer. Es ist einfach typisch Ellen Berg und jeder Frau empfehlen die ein lustigen Roman lesen möchte und vielleicht ein paar Anregungen zu holen. 


Daten:

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 10 (19. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 374662746X
  • ISBN-13: 978-3746627465

"Keine Zeit für Vampire" von Katie MacAlister

Inhaltsangabe:

Bei einer Reise nach Österreich entdeckt die Amerikanerin Iolanthe Tennyson einen geheimnisvollen Wald - und findet sich prompt im achtzehnten Jahrhundert wieder. Dort begegnet ihr der Vampir Nikola Czerny, auf dem ein dunkler Fluch lastet. Iolanthe will den attraktiven Nikola retten, doch damit droht das Zeitgefüge durcheinanderzugeraten.

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich habe auch erst nachdem ich das Buch angefangen habe, gelesen, dass es eigentlich schon der letzte Teil einer Reihe ist. Hat aber nicht gestört, da man den teil auch gut eigenständig lesen kann. Der Schreibstil ist leicht und locker und ich kam schnell in die Story rein. Es ist sehr amüsant geschrieben, wenn Irrungen und Erklärungsnöte wegen Ausdrücke uns Gegenstände aus den verschieden Zeiten auftauchen 18 Jahrhundert und 2012 ist ja nun wirklich ein großer Unterschied und das hat die Autorin sehr gut dargestellt. Was mich leider irgendwann genervt hat, waren die Gedanken -Dialoge von Io und Nikola. Dies drehte sich fast immer um das Thema wer wen wie verführen möchte. Erotik ist gut und mag ich auch lesen, aber das war mir leider etwas zu platt und es wiederholte sich auch einfach nur.  Außerdem war mir der Charakter von Io zu kindlich und mädchenhaft. Sie benahm nicht wie eine fast 40-jährige. Im großen und ganzen war das Buch ok für mich. 

Daten:

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1 (11. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802590759
  • ISBN-13: 978-3802590757
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: A Tale of Two Vampires

Donnerstag, 7. September 2017

"Cheyenne Sommer" von Werner J. Egli

Inhaltsangabe:

Einst waren die Cheyenne ein mächtiger Stamm, doch dann wurden ihre Büffel abgeschossen und sie selbst aus ihrer Heimat vertrieben. Unbeschreibliche Not herrscht im reservat, als Chris Kane, Vorreiter eines zur Hilfe entsandten Trecks, auf die junge Indianerin Wanowah trifft. Entsetzt muss Chris feststellen, dass die Hilfe für die Cheyenne zu spät kommt - sie haben das Reservat verlassen und befinden sich nun im offenen Kampf gegen die Armee.

Meine Meinung:

Der Klappentext verspricht eine etwas andere Geschichte als man bekommt. Im Fokus steht nicht Wanowah oder der Kampf der Indianer gegen die Armee, sondern der Treck von Chris Kane`s Vater, der die Rinderherde ins Reservat treiben sollen. Gut thematisiert wird der Hungerleid der Indianer und die Machenschaften von Armee-Mitgliedern und Viehdieben. Auch wenn es hauptsächlich um den Treck geht, bekommt man einen guten Eindruck wie es den Indianer im Reservat ergeht und das sie unter Hunger und Krankheit leiden. Der Schreibstil ist leicht, da es ja auch ein Jugendbuch ist und man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzten. Der Treck ist ein sympathischer Haufen von verschiedensten Leuten, die man ins Herz schließt und man kann schnell gut und böse unterscheiden.

Alles in allem ein gutes Jugendbuch welches die Situation der Indianer aufzeigt, aber auch zeigt das nicht alle weißen schlecht sind.

Daten:

  • Taschenbuch: 220 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann (1999) als Omnibus
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570205436
  • ISBN-13: 978-3570205433
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Samstag, 2. September 2017

"Housesitter" von Andreas Winkelmann



Inhaltsangabe:

Er will dein Haus. Er will deine Frau. Er will dein Leben. Er ist der Housesitter
Stell dir vor, du kommst mit deiner Freundin aus dem Urlaub in dein Haus zurück. Du merkst sofort, dass irgendetwas anders ist: Die Möbel sind verrückt. In der Küche stehen benutzte Töpfe. Die Handtücher riechen fremd. 
Dann spürst du einen jähen Schmerz - und es wird Nacht um dich.
Stell dir vor, du wachst erst nach Tagen im Krankenhaus auf. 
Deine Freundin ist verschwunden - entführt.
Denn da draußen ist jemand, der sich nach einem warmen Heim sehnt. Nach einer liebenden Frau. Nach deinem Leben. Und er ist zu allem entschlossen...


Meine Meinung:

Dies war mein zweites Buch von Andreas Winkelmann und ich war wieder begeistert. Die Story und die Schreibweise haben mich gleich in ihrem Bann gezogen und es war vom Anfang an spannend. Dadurch das immer abwechselnd aus verschiedenen Sichten der einzelnen Charaktere geschrieben worden ist, konnte man sich auch in alle sehr gut hinein versetzten. Teilweise hatte man sogar Mitleid mit dem Mörder wegen seiner Vergangenheit. Sehr dominant ist Priska. Die schnell aufbrausende und rebellierende Kommissarin. Die Arbeit der Kommissare Priska Wagner und Scheurich werden wie so oft in Thriller wiedermal sehr realitätsfern dargestellt.  Sie die Ermittlerin, die sich in ein Fall hineinstürzt und auch außerhalb ihre Zuständigkeitsbereiches ermittelt und Scheurich, der strikt nach Vorschrift handelt und wo man das Gefühl bekommt er tut gar nichts. dies tut dem Lesespaß absolut keinen Abbruch, aber ich fand es schon ein wenig zu übertrieben. 
Sehr gut fand ich, dass man im Laufe der Geschichte auch das frühere Leben vom Mörder erfährt und so auch seine Gefühlswelt gut rüber gebracht wird.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und musste einfach weiter lesen und dann kam das Ende.
Zum Schluss fand ich die Jagd dann doch etwas zu schnell beendet. Ich hatte das Gefühl, es durften nicht mehr Seiten werden und da wurde gekürzt.


Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Thriller


Daten:

  • Broschiert: 496 Seiten
  • Verlag: Wunderlich; Auflage: 1 (18. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805251025
  • ISBN-13: 978-3805251020

Samstag, 26. August 2017

"Vegane Waffeln" von Claudi Feldhaus

Inhaltsangabe:

Die junge Berlinerin Aileen hat sich einen Traum erfüllt: Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Pami hat sie ein Cateringunternehmen für vegane und vegetarische Backwaren gegründet.

Beide Frauen könnten unterschiedlicher kaum sein. Aileen, aus verkorksten Marzahner Verhältnissen stammend, ist blass, introvertiert und zurückhaltend, Pami hingegen eine schwarze Schönheit, die sich des Lebens, ihrer warmherzigen Eltern und ihrer süßen Tochter Lina erfreut. Dass die Neunjährige ohne Vater aufwächst, meistern die beiden Freundinnen jedoch gekonnt.

Auch in Aileens Leben gibt es keinen Vater. Bis ihr eines Tages ein mysteriösen Brief überbracht wird. Stimmt es gar nicht, dass ihr Erzeuger in den Wirren der deutschen Wiedervereinigung umgekommen ist? Entschlossen begibt sie sich auf die Suche nach der eigenen Vergangenheit …

Meine Meinung:

Herrlich frecher und spritziger Roman. Schon nach den ersten Seiten bin ich völlig in die Geschichte eingetaucht und habe Aileen, Pami und Lina gleich lieb gewonnen. Der Schreibstil ist leicht und locker und lässt sich sehr gut lesen. Und so leicht und frech es auch geschrieben ist, so steckt doch auch ein ernstes Thema dahinter. Nämlich wenn man den eigenen Vater nicht kennt. Die Thematik wurde sehr gut behandelt und man fühlt mit den einzelnen Charakteren mit. auch das Thema Freundschaft kommt nicht zu kurz und zeigt was es heißt eine wirkliche Freundin zu haben. Geschrieben ist es zwar aus der Sicht von Aileen, aber trotzdem bekommt man auch Einblick in die Gefühle ihrer Mitmenschen allen voran Pami.
Einzig das Ende ist dann doch vorhersehbar. Dies hat mich allerdings nicht gestört. 
Und die Rezepte am Ende des Buches werde ich bestimmt ausprobieren. 

Vielen lieben Dank an Claudi Feldhaus, die mir dieses signierte Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Daten:

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Jaron; Auflage: 1 (22. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897738090
  • ISBN-13: 978-3897738096

Montag, 21. August 2017

Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" #10


Ja, Ja, Ja. Ich darf mich auch mal wieder melden!!!! Und das sogar fast pünktlich. Yeah, Hüpf. Ausflipp.


Wer die Gemeinschaftsaktion noch nicht kennt, schaut am besten einfach bei Anna von Annas Bücherstapel vorbei. Die hat das ganze nämlich ins Leben gerufen. Hier geht es zu Ihr


1.)Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst) 
Ich zähle nun 1021 Print-Bücher! und im  digitalen SuB beträgt: 560 eBooks! Das macht dann jetzt insgesamt: 1.581 Bücher! Ich habe in den letzen Monaten also mal wieder zugenommen. Genau 16 Bücher mehr sind auf meinem SuB. 


2) Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!


Die vegane Waffeln und Housesitter sind Rezi-Exemplare und kommen auch ganz schnell wieder von mir runter.


  

Dienstag, 15. August 2017

"Der silberne Falke" von Katia Fox

Inhaltsangabe:

England 1184: Der zwölfjährige William träumt davon, Falkner zu werden, doch er soll die elterliche Schwertschmiede übernehmen. Als eines Tages der Falke des Königs auf der Jagd ausreißt, sieht William seine Chance gekommen: Er findet das wertvolle Tier und beginnt einen Weg, der ebenso aufregend ist wie gefährlich. Aber dann bittet ihn der König zu einer Audienz - und trägt ihm ein ungewöhnliches Anliegen vor ...

Meine Meinung:

Im allgemeinen tue ich mich ja mit historischen Romanen etwas schwer, aber diesen Roman kann ich wirklich empfehlen. Es ist das zweite Buch aus der Reihe, allerdings kann man es auch völlig unabhängig lesen. Stand im ersten Teil die Schwertschmiedin Ellenweore im Vordergrund, handelt dieser zweite Teil von ihrem Sohn William. Sein Lebensweg und die Liebe zur Falknerei werden hier dargestellt. Ich mag die Schreibweise von Katia Fox, da sie nicht so gestelzt ist, sondern einfach. Sie verliert sich nicht in Details und politischen Hintergründe, aber man erfährt genug um sich gut in die damalige Zeit hinein zu versetzen. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von William erzählt, es gibt aber auch abschnitten aus Sicht von anderen Personen, so dass man einen Eindruck von allen Beteiligten bekommt. Da auch ich mich persönlich für das Thema Falknerei interessiere, war die Geschichte doppelt so interessant. Sehr positiv fand ich das die Autorin auch das Thema Homosexualität anspricht und darstellt wie früher wahrscheinlich damit umgegangen worden ist.
Ich muss auf jeden Fall auch noch den 3. Teil lesen.

Daten:

  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: 5. (17. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340415987X
  • ISBN-13: 978-3404159871

Gemeinsam Lesen #6






Dies ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher.
Heute nehme ich endlich mal wieder an dieser Aktion teil

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 544 von 605










2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Doch plötzlich grinste er.




3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


 Ich tue mich eigentlich immer recht schwer mit historischen Romanen, aber den Schreibstil von Katia Fox mag ich sehr, da er nicht so gestelzt ist und leicht verständlich. Ich habe auch schon den ersten Teil dieser Reihe gelesen und werde mir bestimmt auch den 3.Teil noch holen. Hinzukommt das ich das Thema Greifvögel und ihre Ausbildung zur Beize sehr interessant finde. Dies wird in diesem Teil sehr gut beschrieben.



4. Gibt es Rezensionen von dir, bei denen sich deine Meinung mittlerweile verändert hat, und die du am liebsten völlig umschreiben würdest?


Also da fallen mir jetzt keine ein. Seitdem ich Rezensionen aktiv schreibe, hat sich mein Geschmack nicht großartig verändert.

Mittwoch, 9. August 2017

Ramses und Romo in Nütschau

Halli Hallo Ihr lieben!
Bevor wir am Wochenende wieder auf Tour gehen, wollen wir euch noch einen kleinen Bericht da lassen. Ja wir wissen, wir sind mit unseren Berichten ganz schön in Verzug, aber vielleicht mögt Ihr trotzdem ein paar Bilder sehen, die im Frühjahr entstanden sind.
der Mann von Sandra und uns nämlich mal das Kloster Nütschau und die Umgebung gezeigt. Wirklich sehr schön und gar nicht weit weg.

Nun aber lassen wir mal die Fotos sprechen.
 Wir vor dem Kloster



 Das Kloster bzw. Herrenhaus

Montag, 7. August 2017

"BookLess. Gesponnen aus Gefühlen: Band 2" von Marah Woolf

Inhaltsangabe:

Never without a book: Das magische Flüstern! Nachdem Lucy erfuhr, dass Nathans Großvater der Kopf eines Bundes ist, der seit Jahrhunderten Bücher ausliest, um sie vor dem Missbrauch der Menschheit zu schützen, lüftet Nathan das Geheimnis: Sie ist die letzte Nachfahrin eines Geschlechts, das die Bücher beschützen und den Menschen zugänglich machen will. Und nur mit ihm ist ihr die Stärke gegeben, das Vermächtnis der Hüterinnen zu erfüllen. Doch ihnen bleibt nicht viel Zeit.


Meine Meinung:

Der 2. Teil der Trilogie ist genauso spannend und fesselnd wie der erste Teil. Marah Woolf hat einen wunderbaren Schreibstil so das man einfach immer weiter lesen muss. Man ist sofort wieder mittendrin in der Geschichte und bangt mit Lucy. Ich kann mir alle Personen so lebhaft vorstellen, als ob ich einen Film sehe und genauso wie habe ich langsam vertrauen in Nathan gewonnen. Allerdings sollte man beim lesen der einzelnen Bände nicht zu lange Zeit lassen, da die Geschichte nahtlos weiter geht. Ich bin schon gespannt auf das Finale, denn bei dem Cliffhanger am Schluss muss ich einfach weiter lesen. Leider dauert es noch so lange bis der 3. Teil erscheint. Bis November ist noch eine sehr lange Zeit..


Daten:

  • Taschenbuch: 318 Seiten
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch (1. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841504876
  • ISBN-13: 978-3841504876
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Montag, 31. Juli 2017

"BookLess. Wörter durchfluten die Zeit: Band 1" von Marah Woolf

Inhaltsangabe:

Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt." Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Schrift verschwunden ist und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Geschichten vergessen haben. Niemand erinnert sich mehr an sie - außer Lucy. Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf. Und dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt ...

Meine Meinung:

In diese Geschichte konnte ich total abtauchen und alles um mich herum vergessen. Lucy und die Rettung der Bücher ist genau das richtige für eine Leseratte. Man fühlt mit ihr mit und erlebt die Geschehnisse aus ihrer Sicht. Einige Abschnitte sind auch aus der Perspektive von Nathan oder seinem Großvater geschrieben, das bringt Lebendigkeit in das Buch, da man die andere Seite kennen lernt. Die Schreibweise ist leicht und sehr spannend. Ich war einfach gefesselt und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Da es an der spannendsten stelle aufhört, muss ich unbedingt den 2.teil lesen


Daten:

  • Taschenbuch: 312 Seiten
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch (20. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841504868
  • ISBN-13: 978-3841504869
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Freitag, 28. Juli 2017

"Der Tote im Fleet" von Boris Meyn

Inhaltsangabe:

Hamburg 1847: Eines Nachts wird zwischen Rödingsmarkt und Nikolaikirche ein unbekannter toter Mann aus dem Fleet gezogen. Die einzige Spur: zwei Ziegelsteine im Gehrock des Toten. Bei seinen Recherchen stößt der Commissarius Bishop auf höchst verdächtige Machenschaften in der Hamburger Politik nach dem großen Brand 1842.

Meine Meinung:

In diesen Roman erfährt man sehr viel über die Architektur und Bausubstanzen als Hamburg nach dem großen Brand wieder aufgebaut wird. Als fast Hamburgerin war es auch teilweise ganz interessant, nur leider ging es zu sehr in die Tiefe und die eigentliche Handlung, nämlich der Krimi, rückte in den Hintergrund. Erst auf den letzten 30 Seiten kamen die Ermittlungen noch mal etwas in Schwung.  Der Schreibstil war für ein historisches Buch allerdings gut und leicht verständlich geschrieben. Als Sachbuch wäre es gut geeignet, aber als historischer Krimi konnte es mich leider nicht überzeugen.

Daten:

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Rowohlt; Auflage: 15 (1. August 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349922707X
  • ISBN-13: 978-3499227073

Mittwoch, 26. Juli 2017

"Light & Darkness" von Laura Kneidl

Inhaltsangabe:

Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…

Meine Meinung:

Erfrischend anders ist hier die Welt zwischen Menschen und paranormale Wesen. Jedes Wesen

Montag, 24. Juli 2017

"Bea macht Blau" von Tessa Hennig

Inhaltsangabe:

Bea reicht's: Die Tochter ist ausgezogen, der Mann nimmt sich dennoch keine Zeit für sie und hat auch noch eine Affäre. Kurzerhand macht sie sich auf den Weg zu ihrer Schwester Karin ins Baskenland. Und plötzlich findet sie sich in einem Ort voller Künstler, Surfer und hängengebliebener Hippies wieder, die das Leben eher entspannt sehen. Deutsche Tugenden treffen auf gepflegtes Chaos und spanische Lässigkeit. Zwischen Tapas, Strand und Vino findet Bea tatsächlich wieder Spaß am Leben und einen Mann, bei dem sie ins Träumen gerät. Doch dann kommt es erstens anders und zweitens, als sie denkt ...


Meine Meinung:

Es ist das perfekte Buch für den Sommerurlaub am Strand. Die Schreibweise ist locker und leicht. Man kann so richtig schön abtauchen, bekommt aber auch noch seine eigene Umwelt War. Außerdem bekommt man Lust such auch mal den weg in das Baskenland machen und vielleicht findet man mit viel Glück ja so ein Gästehaus. Ich würde dort sofort nächtigen. Die Geschichte um Bea und wie ihre Welt zu erst droht ein zu stürzen ist aus dem Leben geschrieben. Genauso kann es passieren. Ich habe zwar das Ende ein klein wenig so erwartet, allerdings nicht in diesem Ausmaß. Außerdem muss ich gestehen, dass ich mir das Cover auf den ersten Blick nicht zugesagt hat. Ich hätte es im Laden nicht unbedingt in die Hand genommen. Wenn man aber erst mal das Buch kennt, passt das Cover perfekt zu Beas neu gefundenen Kunstrichtung. 


Daten:

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (14. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548613489
  • ISBN-13: 978-3548613482

Samstag, 22. Juli 2017

Ich sehe was, was du nicht siehst - Farbenchallenge



Ich kann einfach nicht ohne die Challenge von Claudes Schatzkiste, also mache ich auch diesesmal mit und hoffe das ich etwas besser bin als bei der letzen Challenge

Hier der Link zu Claudes Blog

Und hier nun um was es in der Challenge geht:

Zeitraum: 01.08.2017 - 31.07.2018

Worum geht es in der Challenge?

Lest so viele Bücher wie ihr schafft in denen im Titel ein Begriff (Substantiv oder Adjektiv) zum Thema Farben bzw. zum Kinderspiel Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist" ... vorkommt. Hierzu zählen alle Farben (Adjektiv) allgemein z. B. rot, gelb, grün, blau, violett, braun, beige, ocker, orange, rosa, weiß, schwarz ...., aber auch Sustantive, die eine Farbe bezeichnen können, wie bspw. Olive, Lavendel, Limone, Flieder, Sand, Mango, Safran, Orchidee, Schnee, Lachs, Koralle, Pfirisch, Pflaume, Zitrone ... . Für diese Challenge gelten auch metallische Farbtöne, wie Silber, Gold oder Kupfer ... . Das Wort Farbe bzw. Farben zählt auch als ein Wort für diese Challenge. Natürlich zählen die Farben auch in englischer Sprache.

Bereits nachgefragte Farben und Begriffe: Kirsch, Wein (wie weinrot) und Gras (wie grasgrün), hell, dunkel, Blut, Feuer, Asche, Eis, Rose, Holz, Regenbogen, bunt, Nebel, Rauch, Haut.

Hier findet ihr eine englische Farbübersicht und eine deutsche Farbübersicht 
und noch mal Trendfarben auf SchönerWohnen bspw. Manhattan, Sylt, Bamboo, Moon

Sieger dieser Challenge ist die Person die am Ende die meisten Punkte erlesen hat. Dabei sollte der Sieger mind. 10 Bücher in einem Jahr gelesen und rezensiert haben. Der Sieger bekommt von mir am Ende der Challenge ein Buch im Wert von max. 15 Euro zugesandt (eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich). 

Und habt ihr jetzt auch Lust bekommen? Dann macht doch einfach mit. Hier der direkte Weg zur Challenge




Und dies sind meine gelesenen Bücher:
  

Dienstag, 27. Juni 2017

"Happy Family" von David Safier


Inhaltsangabe:

Eine verflucht nette Familie
Familie Wünschmann ist nicht happy. Mama Emmas Buchladen geht pleite, Papa Frank ist völlig überarbeitet, die pubertierende Fee bleibt sitzen, und Sohnemann Max wird von dem Mädchen, das er liebt, ins Schulklo getunkt. Zu allem Überfluss werden die Wünschmanns nach einem Kostümfest auch noch von einer Hexe verzaubert: Plötzlich sind sie Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf.
Gemeinsam jagen die frischgebackenen Monster um den halben Erdball, der Hexe hinterher, damit diese den Fluch wieder rückgängig macht. Dabei treffen sie auf jede Menge echte Ungeheuer: Vampire, Riesenechsen und schwäbische Pauschaltouristen. Sogar auf Dracula höchstpersönlich, der mit seinem unwiderstehlichen Charme Mama Emma verführen will. Tja, niemand hat behauptet, dass es einfach ist, als Familie das Glück zu finden.

Meine Meinung:

Ich fand dieses Buch einfach sehr schön. Die Story hat viel Humor und man kann schmunzeln und lachen, aber man wird auch nachdenklich. es ist keine reine Komödie, sondern hat Tiefgang und eine sehr schöne Moral. Wunderbar erzählt Safier die Geschichte dieser unglücklichen chaotischen Familie, wo keiner sich eigentlich mehr wohl fühlt und jeder gerne ausbrechen und abhauen wollten. Erst als Sie von einer Hexe in "Monster" verwandelt werden, erfahren sie allmählich was Glück wirklich bedeutet. Die Schreibweise ist leicht und locker und gut auch als Strandlektüre geeignet.

Daten:

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 3 (1. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499252724
  • ISBN-13: 978-3499252723